Dāna – Im Geiste der Freigebigkeit

»Zur Seite sitzend fragte König Pasenadi aus Kosala den Erhabenen: "Wann also ist denn, Herr, die Zeit Freigebigkeit zu üben?" – "Wann das Herz, o König, daran Freude hat."«

Aus der Gruppierten Sammlung (Samyutta Nikāya)
S i 98 / S 3.24



Nach buddhistischem Selbstverständnis und alter Überlieferung wird für die Darlegung des Dharma und seiner praktischen Schulung vom Lehrenden keine Bezahlung verlangt. Die Lehre, so die Vision ihres Verkünders, möge nicht als Ware gehandelt werden und Interessierten ohne Ansehen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten gleichermaßen zugänglich sein.

Diese hochherzige Haltung ist bis heute nur möglich, weil inspirierte Menschen zu allen Zeiten bereit waren, statt allein die Darlegung oder Lehrende direkt zu honorieren auch deren Gemeinschaften, Klöster, und andere Institution der kontemplativen Praxis zu unterstützen. Ich schätze mich dankbar, als Schüler und Nutznießer dieses Selbstverständnisses viele Jahre meines eigenen Weges durch die Großzügigkeit – von Lehrenden und UnterstützerInnen gleichermaßen – getragen worden zu sein.

Die hier und anderswo angebotenen Texte, Vorträge und Videos stehen im Geiste dieser Tradition kostenlos zum Herunterladen zur Verfügung.

In der Ökonomie unserer Zeit wird meine Tätigkeit als Autor, Meditations- und Dharmalehrer von Ihrer Freigebigkeit und Solidarität getragen und ich bin für Ihre Unterstützung dankbar.

Spenden können mit PayPal gesendet werden (auch ohne PayPal-Konto möglich)



Oder sie werden über diese Bankverbindung gerne angenommen:

comdirect bank
Konto: M. Weber
IBAN: DE52200411440589068600
BIC-SWIFT: COBADEHD044
Vermerk: Spende ("Unterstützung", "Kurs", "Download" od. "Vortrag")

Buddhafeet


Mit Besten Dank für Ihre Unterstützung!



Letzte Änderung: 16.03.2020 • © Akincano 2008-2020